0209 98133014

home > Lexikon > HTML

Was ist HTML?

Das Internet in welchen wir uns bewegen, bietet uns Webseite, welche gut aber auch schlecht aussehen. Der Grundbaustein für solch eine Webseite bietet HTML. Das Internet wird aktuell immer bedeutender und somit ist es für viele Dienstleister oder Onlineshops wichtig sich einprägend zu präsentieren.

Kommen wir aber auf die Frage zurück “Was ist HTML?“. Der Begriff “HTML” steht für “Hypertext Markup Language“, auf deutsch “Hypertext-Auszeichnungssprache“.

In diesem tollen Artikel mehr über HTML erfahren!

lars-humpert

Lars Humpert

SEO & WEB Nerd

HTML kurz und bündig:

  • Was bedeutet HTML?

    HTML ist die Abkürzung für Hypertext Markup Language, eine Auszeichnungssprache im Internet. Zusammen mit CSS und anderen Techniken dient HTML dazu, Webseiten in Webbrowsern anzuzeigen.

  • Wann wurde HTML entwickelt?

    In den frühen 1990er Jahren um genau zu sein 1992.

  • Wer hat HTML entwickelt?

    CERN (Europäische Organisation für Kernforschung), da eine Lösung gesucht wurde, Ergebnisse untereinander auszutauschen.

  • Wozu dient HTML?

    In eine HTML-Datei, welche ebenfalls auch mit einen einfach Editor erstellt werden kann, schreibt der Ersteller der Webseite den Text einer Website. Via HTML kann er gewisse Text strukturieren und formatieren (z.B. Schriftgrößen oder Auflistungen). Außerdem kann er mittels HTML Links auf andern Webseiten einbinden oder Bilder, Videos und auch Musik.

  • Aktuelle, aber auch nicht mehr Zeitgemäße Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder der Internet Explorer können die HTML-Datei in wenigen sekunden lesen und zeigen diese anschließend grafisch an, also formatiert an.

Ist HTML eine Programmiersprache?

Ganz klar NEIN! Früher wurden Webseiten komplett mittels HTML erstellt. Doch da die Möglichkeiten via HTML sehr eingeschränkt waren, hat sich für modernes Webdesign zusätzlich CSS eingeschlichen. So das HTML nur noch für die Strukturierung zuständig ist und via CSS der Design aspekt erledigt wird. Auch wenn viele meinen das Sie programmieren können, HTML ist eine Auszeichnungssprache und nicht vergleichbar mit logischen prozessen wie PHP, Javascript, C++ und alle weiteren die es aktuell gibt.

HTML Aufbau

Damit man HTML schreiben kann, wird vorerst eine Datei z.B. mit dem Editor erstellt. Diese bekommt in der Kopfzeile den ersten HTML-Code, auch Tag genannt und sieht so ausund endet mit. Dieser Tagvermittelt den Browser, dass der HTML Code hier beginnt und das, wann dieser endet.

HTML selbst ähnelt auch eine Art Mensch, denn der Code selbst gliedert sich in einem Kopf-, Körper- und Fußbereich. Nur lautet er hier <head>, <body> und naturülich <footer>.

Alles was sich im Kopf befindet, ist das was eingebunden wird z.B. CSS, Metatitle und andere Meta-Informationen, welche dazu dienen können eine Seite für Google zu beschreiben um so besser gefunden zu werden.

Der Körper, alsohingegen, das was auf der Seite gezeigt werden soll, wie z.B. Texte, Bilder oder Tabellen.Um eine formatierung auf die Webseite zu bekommen, wird z.B. der Tag <p> (Paragraph) benötigt. Er schließt wiederumg mit einem </p>, so das wir einen Absatz generieren.

Ein Beispiel: <p>Dies ist meine erste Webseite!</p>

Da ein Text gerade auch für SEO Texte mehrere Übeschriften benötigt, gibt es die Tags <h1> bis <h6>. Die kleinste Zahl ist dabei die größze und somit wichtigeste Überschrift auch für Google, sie sollte auf der Website mindestens einmal vorkommen. Natürlich sollte auch häufig
<h2> verwendet werden, wichtig ist allerdings die Gliederung, wozu ihr mehr bei den SEO Texten lesen könnt.

Ebenfalls lassen sich Wörter natürlich ähnlich wie in Word fett, kursiv oder unterstrichen anzeigen. Hierfür gibt es ebenfalls sogenannte Tags wie <b> (bold), <i> (italic) oder <u> (underline). Allerdings sei es zu empfehlen wenn mit HTML-Tags gearbeitet wird ebenfalls CSS zu nutzen.

HTML Grundgerüst

So sieht eine klassisches HTML Webseite aus, welche gerne in einen Editor kopiert werden darf.

<html>

<head>

<title>Titel</title>

</head>

<body>

<p>Text</p>

</body>

</html>

Weiter HTML Tags

Verlinkungen

Es gibt Interne, aber auch externe Verlinkgen, sprich innerhalb und außerhalb von der Webseite. Man kann diese durch <a href=”URL/DOMAIN”>Linkanchor</a> darstellen. Das ,,href” (hyperrefernce) ist das Ziel, wo der Link hinführen soll. Das was dazwischen steht in unserem Beispiel ,,Google” ist der sogennante Linkanchor (Linktext bzw. Linkanker).

<a href=”http://www.google.de/”>Google</a>

HTML Bild einfügen

Für das einbinden eines Bildes, gibt es mehrere Möglichkeinen. Die erste wäre ein einfaches Bild anzeigen, dies ist realisierbar mit dem Tag <img src=”Pfad zum Bild” />. Das ,,Src” steht dabei für Source und ist der Pfad zur Bilddatei. Wichtig! Achtet darauf, dass immer die Dateiendung mit angeben wird, da das Bild sonst nicht korrekt vom Browser angezeigt wird. Was natürlich auch geht, ist ein Bild zu verlinken. Klickt man dann auf ein Bild, so findet eine weiterleitung statt, in unserem Beispiel geht es dann richtung Google.

<a href=”http://www.google.de/”><img src=”bild.png” />

Shopping Basket